©
Der Erlaß der Ministerpräsidenten der Länder zur Beschäftigung von Radikalen im öffentlichen Dienst vom 28. Januar 1972 führte in der Bundesrepublik Deutschland zu politisch motivierten Berufsverboten, deren Völkerrechtswidrigkeit der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Strasbourg am 26. September 1995 festgestellt hat (1, 2, 3, 4, und auf deutsch in jeder Gerichtsbibliothek: NJW 1996, 375).

Diese Domain ist für eine Dokumentation dieser Phase bundesdeutscher Geschichte vorgesehen, die wie kaum eine andere den damaligen Kampf der mit altNazis durchsetzten Justiz und Verwaltung gegen abweichendes Gedankengut markiert. Insbesondere eine ganze Generation kritisch denkender Lehrer wurde ausgesondert oder in die Selbstzensur gedrängt - ein intellektueller Kahlschlag, an dem das bundesdeutsche Bildungswesen noch heute krankt. Was wurde aus den Opfern? Was trieben die Täter danach und bis heute? Wie ist künftigen Berufsverboten vorzubeugen?

Es wird viel Arbeit, diesen Fragen nachzugehen, aber das wird spannend und über den © Förderverein für individuelles Werkschaffen zu unterstützen sein. Eine kleine Sammlung von Links gibt es hier, und wer diese ergänzen möchte, maile dies bitte an dburchard@web.de oder schreibe dies in das Gästebuch...

Counter